Dipl.-Psych.
Irina Hubalek

Wenn die eigene Stabilität ins Wanken gerät, das Leben mit ungeahnten Herausforderungen aufwartet oder der Wunsch nach Veränderung gekommen ist, begleite ich Sie gerne einfühlsam und aufgeschlossen auf Ihrem persönlichen Weg. Ich sehe mich dabei als Expertin für die Freilegung neuer Möglichkeiten und die Nutzung von bereits Vorhandenem und Sie als Expert:in für Ihr Erleben und sinnvolles Handeln. Ein individuelles, auf Sie zugeschnittenes Behandlungskonzept, Humor und die Qualität des Miteinanders sind mir wichtig. Dabei verfolge ich einen integrativen Ansatz und arbeite mit wissenschaftlich fundierten verhaltenstherapeutischen Techniken, schematherapeutischen und achtsamkeitsbasierten Methoden.

Ich lege Wert auf Respekt vor der Einzigartigkeit jeder Person und Situation, auf eine LGBTQIA+ -, rassismus- und diskriminierungssensible Behandlung.

Neben der Psychotherapie biete ich auch Supervision zu beruflichen Fragestellungen, Beratung in Lebenskrisen und die Durchführung von Achtsamkeits-, Entspannungs- und Stressbewältigungstrainings an.

  • Angsterkrankungen 
  • Anpassungsstörungen
  • Burnout, Stress
  • Depressionen
  • Bipolare Erkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • nicht-akute Psychosen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • (chronische) Schmerzen, Migräne und Spannungskopfschmerzen
  • Sexualität
  • Selbstwertprobleme
  • Schlafstörungen
  • Gewalt, Missbrauch
  • Zwangshandlungen / Zwangsgedanken
  • Lebens- und Beziehungskrisen (z.B. Trauer, Erkrankungen, Trennung, Einsamkeit, Mobbing) 
  • Achtsamkeitstraining
  • Entspannungstrainings (u.a. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Atemtechniken)
  • Stressbewältigungstrainings
  • psychologische Beratung, Supervision

Nach Abschluss meines Diplompsychologie-Studiums in Frankfurt am Main absolvierte ich die staatlich anerkannte Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT). Parallel schloss ich einen Master of Advanced Studies in Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie (MAS PTVT) an der Universität Bern ab. Es folgte eine sechsjährige Tätigkeit als leitende Psychotherapeutin in der Spezialambulanz für Kopfschmerzen der Charité Universitätsmedizin Berlin. Hier konnte ich mich mit quantitativer Forschung vertraut machen und Schmerzpatient:innen im Einzel- und interdisziplinären Gruppensetting begleiten. Neben der klinischen Tätigkeit sammelte ich zudem im Rahmen eines Innovationsfondsprojekts Erfahrungen im Bereich der Smartphone-gestützten Therapie als neue Versorgungsform. Meine Kenntnisse in der Schmerzpsychotherapie vertiefte ich durch die Weiterbildung „Spezielle Schmerzpsychotherapie“. Als Dozentin bin ich im Zertifikationsstudium Spezielle Schmerzpsychotherapie (SSPT) der Universität Potsdam tätig. Im Rahmen meiner Doktorarbeit an der Charité beschäftige ich mich mit den Themen gesundheitsbezogene Lebensqualität und Angststörungen bei Kopfschmerzpatient:innen. Meine Tätigkeit als Klinische Supervisorin ist durch das Institut für Verhaltenstherapie Berlin (IVB) zertifiziert.

  • Dresler, T., Klan, T., Liesering-Latta, E., Lüpke, J., Hubalek, I., Kraya, T., & Kropp, P. (2019). Psychologische Behandlungsverfahren bei Kopfschmerz. Nervenheilkunde, 38(10), 745-758. 
  • Dresler, T., Klan, T., Guth, AL, Lüpke, J., Hubalek, I., Nilges, P., Kropp, P. (2021). Psychologische Verfahren in der Kopfschmerztherapie. MMW – Fortschritte der Medizin 163, 66–69. 
  • Tiseo, C., Vacca, A., Felbush, A., Filimonova, T., Gai, A., Glazyrina, T., Hubalek, I. et al. (2020). Migraine and sleep disorders: a systematic review. J Headache Pain 21, 126.
  • Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin (Arztregister-Nr.: 35186)
  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer Berlin
  • Deutsche Migräne und Kopfschmerzgesellschaft

Termine nur nach Vereinbarung

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner